[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
schliessenNeue Energietechnologien
Firmen/Kommerzielles
Foren/Mailinglisten
Geräte/Aufbauten/Experimente
Materialsammlungen
Newsletters/Magazine
Organisationen/Institute
Personen/Biografien
Skeptiker
->Sonstiges
Theoretisches
öffnenNeue Wege in der Physik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

<-  Einträge 1 - 10 von 89  ->

Norbert Eberle, Ludwigsburg, Germany 
+++ Wie Ideen entstehen - Irrtum +++ [¤]
  Tipps, Tools und Techniken zum Thema Kreativität und Ideenfindung. 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 14.02.2018 Hits: 280, Status: Indikator
 
Peter Lindemann 
Die Welt der billigen und praktisch unerschöpflichen Energie [¤]
  Die Freie-Energie-Technologie existiert hier und heute. Sie gibt es bereits seit Jahrzehnten. Die Kommunikationstechnologie und das Internet haben den Schleier des Geheimnisses, der diese bemerkenswerte Tatsache verbarg, gelüftet. Überall auf der ganzen Welt beginnen Menschen damit, Freie-Energie-Geräte für ihren eigenen Gebrauch zu bauen. Bereits in 80er Jahren des 19. Jahrhunderts sagten Fachzeitschriften der elektrischen Wissenschaften praktisch kostenlosen Strom und freie Energie voraus. Unglaubliche Entdeckungen zum Wesen der Elektrizität wurden Allgemeinplatz. Nikola Tesla bewies die Möglichkeit ?kabelloser Beleuchtung? und andere Wunder, die mit Hochfrequenzströmen zusammenhingen. Es herrschte in Bezug auf die Zukunft ein noch nie dagewesener Optimismus vor. Alle diese Entdecklungen haben eines gemeinsam: Sie benutzen geringe Mengen einer bestimmten Energieart, um große Mengen einer anderen Energieart zu kontrollieren oder zu produzieren. Viele von ihnen nutzen auf irgendeine Weise das alles umgebende Ätherfeld, eine Energiequelle, die von der modernen Wissenschaft geflissentlich übersehen wird.Das Aufkommen Freier-Energie-Technologien markiert den Beginn eines wirklich zivilisierten Zeitalters und stellt ein epochemachendes Ereignis in der menschlichen Geschichte dar. 
Bewertung: ********** (121 Stimmen) eingetragen am 09.04.2012 Hits: 6657, Status: Indikator
 
Hans U. Fuchs 
MEHR ALS SIE JE ÜBER ENTROPIE WISSEN WOLLTEN ? Hans U. Fuchs Abteilung Mathematik und Physik, Departement T Zürcher Hochschule [¤]
  Wärme (Entropie) kann erzeugt, aber nicht wieder vernichtet werden. Damit widerspiegelt und quantifiziert sie das, was wir Irreversibilität oder Dissipation nennen. Entropieproduktion begleitet fast alle Prozesse, sie ist unvermeidlich. Man kann Prozesse aber optimieren, indem man die Entropieproduktion minimiert. Mit dieser Idee ergeben sich mögliche Strategien für intelligente technische, ökologische und ökonomische Handlungen. Falls nötig kann man Entropie aus Systemen entfernen (die Erde tut das mit der von ihr weggehenden Infrarotstrahlung). In offenen Systemen entstehen Strukturen, die von viel freisetzbarer Energie durchflutet werden. Energie ist freisetzbar, wenn es Niveauunterschiede gibt. Solange es sie gibt, läuft die Maschine der Natur. Im Universum sind die Umgebungen von Sternen die Orte, wo mit Hilfe der Strahlung, die viel ?wertvolle? Energie mit sich bringt, Niveauunterschiede aufrecht gehalten werden. An einem dieser Orte, auf der Erdoberfläche, leben wir. 
Bewertung: ********** (149 Stimmen) eingetragen am 17.05.2012 Hits: 6657, Status: Indikator
 
Robert Gansler 
Strukturveränderung von Wasser [¤]
  Als Auslöser für Umstrukturierungen des Wassers infolge der Behandlung mit sogenannten Vitalisierungsverfahren mit einem Entropie-Export kommen einige Phänomene in Betracht, die gemäß einem Gedankenexperiment von J. C. Maxwell unter dem Begriff des Maxwellschen Dämon in die wissenschaftliche Literatur eingegangen sind. Dabei wird der Entropiesatz von skalaren thermodynamischen Größen auf vektorielle und geometrische Größen ausgeweitet. Bekanntermaßen können Wirbel (Turbulenzen) und Magnete zur Selbstorganisation beitragen. Darüber hinaus wurde die Wirkung von entropischen Kräften nach Bechinger und von Grünberg als selbstorganisatorische Komponente für eine geordnete Struktur von Wasser favorisiert. Als Ursache dafür wurde die Einkopplung von Vakuumresonanzen postuliert. 
Bewertung: ********** (108 Stimmen) eingetragen am 06.07.2011 Hits: 6658, Status: Indikator
 
Berkant Göksel 
Experimente zur Strömungsbeeinflussung mittels elektrischer Felder am Tragflügelprofil E338 [¤]
  Diplomarbeit auf dem Gebiet der angewandten Elektro- bzw. Plasmadynamik 
Bewertung: ********** (158 Stimmen) eingetragen am 13.04.2008 Hits: 6659, Status: Indikator
 
Paulus Johannes Lehmann 
http://www.oekohaus-achberg.de/ [¤]
  Nachdem ich - mangels besseren Wissens - all die üblichen baubiologischen Fehler beim Bau meines ersten Hauses zugelassen habe, wuchs Anfang der 80er Jahre langsam aber sicher die Erkenntnis, dass es praktisch schon für jeden Bedarf eine sinnvollere, baubiologisch stimmigere und ökologisch vertretbarere Alternative gibt. Von dem deutschen Institut für Baubiologie und Ökologie in Neubeuern (Leiter: Prof. Dr. Anton Schneider, www.baubiologie.de) war damals schon ein fundiertes Grundlagenwissen und viele praktische Erfahrungen abrufbar, das mir bei meiner Neuorientierung wertvolle Erfahrungshinweise vermittelte. Unter dem Motto: >Ökologisch denken, biologisch bauen,einfach und sinnvoll leben< begann ich 1984 in Achberg bei Lindau/Bodensee ein >Öko-Modellhaus-Projekt< zu verwirklichen... 
Bewertung: ********** (111 Stimmen) eingetragen am 04.06.2008 Hits: 6659, Status: Indikator
 
Claus-Wilhelm Turtur 
Raumenergie Wiki [¤]
  Einzug in die Lehrbücher der Physik hielt die Raumenergie erst im 20. Jahrhundert, namentlich über die Nullpunktsoszillationen der Quantentheorie und den damit verbundenen elektromagnetischen Nullpunktswellen des Quantenvakuums. Im offiziellen Kanon der Physik postulierte anno 1948 Hendrik Brught Gerhard Casimir, dass diese Nullpunktswellen Kräfte verursachen, die man messtechnisch nachweisen kann. Erst ca. 50 Jahre später, anno 1997 gelang Steve Lamoreux von der Yale University dieser Nachweis in überzeugender Art. Auf dem Hintergrund dieser Zeitskala versteht man, dass die Raumenergie heute für viele Menschen noch unbekannt ist. Raumenergie ist eine absolut saubere Energiequelle, die, grundsätzlich bedingt durch ihre Eigenschaften, keinerlei Umweltverschmutzung und keinerlei Gesundheitsschäden zur Folge haben kann. Sie ist unerschöpflich und überall auf der Erde (und auch sonst im Universum) kostenlos und unbegrenzt verfügbar. Um Raumenergie zu nutzen, muss lediglich eine entsprechende Maschine gekauft werden.  
Bewertung: ********** (80 Stimmen) eingetragen am 19.02.2013 Hits: 6659, Status: Indikator
 
Reinhard R. Köcher 
Informations-Energetik [¤]
  Am 10. Januar 2015 wurde in Schönebeck (Elbe) der Verein zur Förderung der Informations-Energetik gegründet. Es geht um die universale Zusammenschau von Information, Masse und Energie, um die Sphärenstruktur des Universums, um die Frage, was die Welt im Innersten zusammenhält. 
Bewertung: ********** (25 Stimmen) eingetragen am 08.11.2015 Hits: 6659, Status: Indikator
 
WordPress.com 
Keshe Foundation und der Durchbruch [¤]
  Was lange währt, wird endlich gut! Seit dem 26. Oktober 2015 wird die von Mehran Keshe erforschte Technologie allen Menschen frei zur Verfügung gestellt. Dazu bietet Mehran Keshe regelmässig Internetworkshops an. Nach den Informationen vom 27.10.2015 werden Plasmareaktoren für den Hausgebrauch in der Grössenordnung von 10-20 kW zur Verfügung gestellt. Ferner für  Regierungen 1MW Plasmareaktoren. 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 13.01.2016 Hits: 6659, Status: Indikator
 
Janos Vajda 
Violation of the energy thesis in wave-fields [¤]
  The author has invented a free energy device based on these principles and a patent application has been filed (Title: APPARATUS FOR GENERATING AND UTILIZING SURPLUS ENERGY BY MEANS OF ELECTROMAGNETIC WAVES, Number: P9601424, Application filed: 05/28/1996, see also: HU96014224). To aid the understanding of the discovery even for those who are not experts of the electromagnetic waves, a simplified explanation can be found at the link: https://feprinciples.wordpress.com/how-to-gain-free-energy-from-wave-fields-simplified-explanation/ 
Bewertung: -- eingetragen am 18.02.2016 Hits: 6659, Status: Indikator
 
<-  Einträge 1 - 10 von 89  ->
1.949.646 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science