[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
öffnenNeue Energietechnologien
öffnenNeue Wege in der Physik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

Die letzten 10 Neueinträge des BoS Webkatalogs:

Jens Veit Günther 
10 Paradoxien der Corona-Pandemie [¤]
  Auszug aus der Liste der Paradoxien: In Ländern, in denen kein Lockdown und keine Maskenpflicht besteht, ist die Infektionsrate und Mortalität nicht höher als in Ländern, die einen Lockdown und Maskenpflicht angeordnet haben - Zu keiner Zeit der Pandemie bestand jemals eine Überlastung des Gesundheitssystems (in Deutschland) - 2. Die Gefahr an Covid-19 zu versterben liegt zwischen 0,03-0,05%. Die Gefahr an den Nebenwirkungen durch eine Impfung zu versterben liegt mit 4% -5% 100 Mal höher, trotzdem strebt die Regierung eine Impfquote in Deutschland von mindestens 85% an u.a. 
Bewertung: -- eingetragen am 19.09.2021 Hits: 0, Status: Indikator
 
Adolf Schneider (compiler) 
MIT-Studie zu möglichen Spätfolgen von Covid-19-Impfungen [¤]
  Die hier vorliegende MIT-Studie, in der 201 wissenschaftliche Quellen zitiert werden, warnt vor möglichen Spätfolgen der weltweit verabreichten Covid-19-Impfungen. Vom Mainstream wird diese Studie als Teil der internationalen Desinformations-Kampagne gegen die Impfpolitik eingereiht. Es wird davor gewarnt, die erwähnten Behauptungen bzw. Vermutungen ernst zu nehmen. 
Bewertung: -- eingetragen am 19.09.2021 Hits: 10, Status: Indikator
 
INAKARB - Privatarztklinik Prof.* Dr. med. Enrico Edinger 
Schutz vor Impfadjuvantien, Spike Proteinen und Impfnebenwirkungen [¤]
  Physikalische, biochemische und seelisch –psychisch-mentale Aspekte bei der Abwehr bei der Abwehr von Impfstoff-Nebenwirkungen und Spike-Proteinen. Rudolf Steiner (1861-1925) schrieb vor über 100 Jahren: „In Zukunft werden wir die Seele mit Medizin beseitigen. Unter dem Vorwand einer gesunden Sichtweise wird es einen Impfstoff geben, mit dem der menschliche Körper so schnell wie möglich direkt bei der Geburt behandelt wird, damit der Mensch den Gedanken an die Existenz von Seele und Geist nicht entwickeln kann." In dem vorliegenden ausführlichen wissenschaftlichen Bericht werden auch Hinweise dafür gegeben, wie man durch lebenserhaltendes hexagonales Wasser, Raumharmonisierer, Autoharmonisierer etc. die negativen Wirkungen der bedrohlichen Radikale, wie sie z.B. durch Elektrosmog oder Impfungen usw. entstehen, kompensieren kann. 
Bewertung: -- eingetragen am 19.09.2021 Hits: 7, Status: Indikator
 
N.N. 
Corona-Ungereimtheiten zum Nachdenken [¤]
  Wenn Aussagen, Handlungen und Maßnahmen während der Corona-Pandemie näher beleuchtet werden, tun sich etliche Fragen (79) auf ... Im Resümee heisst es: "Wer sich all diese Fragen ehrlich und unvoreingenommen stellt, wird zu dem Schluss kommen: Die Rädchen passen nicht ineinander. Wenn es von Anfang der sogenannten Pandemie an um die Gesundheit und Sicherheit der Menschen gegangen wäre, dann hätten vielerlei Entscheidungen anders getroffen werden müssen. Auch wird klar, dass die Mainstream-Medien dem politischen Druck gefolgt sind und schon lange nicht mehr unabhängig und unvoreingenommen berichten... Am Schluss werden die wichtigsten "Abseits"-Mainstream-Medien aufgelistet, die wichtige Hintergrundinformationen liefern (von Mainstream-Medien- und -Vertretern als "Verschwörungs-Verbreiter" dargestellt). 
Bewertung: -- eingetragen am 19.09.2021 Hits: 4, Status: Indikator
 
Ogata/Miura 
Inhibition of the Binding of Variants of SARS-CoV-2 Coronavirus Spike Protein to a Human Receptor by Chlorine Dioxide [¤]
  In dieser Studienarbeit des japanischen Pharmazieunternehmens Taiko weisen die Autoren nach, dass eine Chlor-Dioxid-Lösung, ob in Wasser oder als formulierte Sprühlösung in Wasser, die Bindung des Spike-Proteins RBD an das menschliche Rezeptorprotein ACE2 in einer konzentrationsabhängigen Weise hemmt. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Chlordioxid von unschätzbarem Wert sein könnte für die Hemmung der Infektion des Menschen mit dem SARS-CoV-2-Virus. Diese Erkenntnis der japanischen Pharmafirma korrespondiert mit den Erfolgen, die Dr. Andreas Kalcker vor allem in Südamerika bei vielen Tausend Menschen erfahren konnte, die mit einer CD-Lösung von der Infizierung durch SARA-CoV-2 geheilt werden konnten, siehe https://gehtanders.de/chlordioxid-massenproduktion-in-universitaet-el-alto-upea-bolivien/ 
Bewertung: -- eingetragen am 12.09.2021 Hits: 34, Status: Indikator
 
Adolf Schneider (compiler) 
Planned Corona Pandemic [¤]
  More than 900 pages of newly released top secret documents on the pandemic expose for the first time through official materials how the US funded deadly coronavirus research at the Wuhan lab through an organization called the EcoHealth Alliance....Although, the mainstream media is only now veering towards the lab leak theory, there is ample evidence as has been published by GreatGameIndia which show that the pandemic was infact planned all along. 
Bewertung: -- eingetragen am 08.09.2021 Hits: 33, Status: Indikator
 
Adolf Schneider (compiler) 
Corona-Genesene und Corona-Geimpfte [¤]
  Wie u.a. n-tv berichtete, soll die Schutzwirkung nach überstandener Covid-19-Infektion deutlich länger anhalten als nach einer Biontech-Impfung. Während Auffrisch-Impfungen in kürzeren Abständen immer wahrscheinlicher/notwendiger werden, sind Genesene demgegenüber um ein Vielfaches länger vor einer Neuinfektion geschützt. Die Ergebnisse basieren auf einer Grundlagenstudie in Israel mit 7000 Personen. 
Bewertung: -- eingetragen am 05.09.2021 Hits: 8476, Status: Indikator
 
Report24 
Krank durch Impfung? [¤]
  Die gegenwärtigen Massenausbrüche unter Geimpften und damit die offensichtliche Anfälligkeit der „Immunisierten“ gegen das Virus, vor dem sie sich doch „bestmöglich schützen“ wollten, stehen in völligem Einklang mit Forschungsergebnissen, die bereits vor zwei Monaten in Studien niederländischer und deutscher Wissenschaftler publiziert wurden: Diesen Forschungsergebnissen zufolge sollen die gängigen Vakzine zwar spezifisch gegen Sars-CoV2 wirken, zugleich aber das Immunsystem schwächen und seine Fähigkeit reduzieren, auf andere Viren angemessen zu reagieren. Die Ausrufung der Corona-Pandemie stellt nicht nur den vermutlich größten und folgenschwersten Fehlalarm der globalen Medizingeschichte dar. Er führt auch dazu, dass gesundheitspolitische Einschätzungen und Sicherheitsstandards, die bis Anfang letzten Jahres Bestand hatten, aufgeweicht und neuen politischen Prioritäten unterworfen wurden. Dabei blieb jede Verhältnismäßigkeit auf der Strecke. Die Konzentration auf Risikogruppen wäre die effektivere Methode im Vergleich zu einer Zwangsbeglückung der gesamten Gesellschaft mit einem Impfstoff, der weder regulär zugelassen noch durch Langzeitstudien erprobt ist.  
Bewertung: -- eingetragen am 26.08.2021 Hits: 8471, Status: Indikator
 
Corona-Transition 
Blutgerinsel nach Impfung [¤]
  Der kanadische Arzt Charles Hoffe impfte zahlreiche seiner Patienten mit dem Moderna-«Impfstoff». Dabei nahm er seinen Patienten vor und nach der mRNA-Injektion Blut ab und untersuchte dieses auf D-Dimere. Anhand der D-Dimere-Werte habe Hoffe feststellen können, dass sich bei der Mehrheit seiner Patienten Blutgerinnsel entwickelt hätten. «Bis jetzt habe ich 62 Prozent positiv erhöhte D-Dimere, was bedeutet, dass die Blutgerinnsel nicht selten sind», sagte Hoffe kürzlich in einer Zoom-Konferenz mit weiteren Medizinern. Verursacht würden die Thrombosen durch die Boten-RNA-Moleküle des «Impfstoffs», die wiederum die Bildung von Spike-Proteinen auslösten. Das führe schliesslich dazu, dass die Blutgerinnung unvermeidlich werde. Denn die Proteine, die sich an die Zellwände heften, würden den Blutfluss behindern und die Blutgefässe schädigen. Laut Hoffe würden sich die geschädigten Gefässe auch nicht mehr regenerieren, sondern dauerhaft geschädigt bleiben.  
Bewertung: -- eingetragen am 25.08.2021 Hits: 8487, Status: Indikator
 
Georg Hochmuth 
Wiener Forscher fanden mögliche Achillesferse des Coronavirus [¤]
  Ein Team unter der Leitung von Forschern des Wiener IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften) hat möglicherweise eine Achillesferse des Coronavirus gefunden: Zwei zuckerbindende Proteine behindern Sars-CoV-2-Varianten am Eindringen. Die Ergebnisse, die das Potenzial für variantenübergreifende Therapien haben, wurden im EMBO Journal veröffentlicht, hieß es in einer Mitteilung des IMBA am 11. August 2021. 
Bewertung: -- eingetragen am 25.08.2021 Hits: 8471, Status: Indikator
 
2.338.683 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science