[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
schliessenNeue Energietechnologien
Firmen/Kommerzielles
Foren/Mailinglisten
GerÀte/Aufbauten/Experimente
Materialsammlungen
Newsletters/Magazine
Organisationen/Institute
Personen/Biografien
Skeptiker
->Sonstiges
Theoretisches
öffnenNeue Wege in der Physik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

<-  Einträge 1 - 30 von 102  ->

Werner Grundmann 
Wissenschaftliche Ebene [¤]
  Nutzung der Raumenergie ? notwendig in der Zukunft ? Vortrag am 21.06.08, 10:55 Uhr bis 11:30 Uhr, in der BAG Umwelt-Energie-Verkehr der LINKEN im Berliner Abgeordnetenhaus siehe linke Spalte, 5. Abschnitt "Vortrag Raumenergie" 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 15.06.2009 Hits: 11267, Status: Indikator
 
Gary L. Johnson 
The Search for a New Energy Source [¤]
  I wish to address several questions in this treatise. Is there a flaw in our present understanding of electromagnetic theory? Is there a source of energy that has not been tapped? Is there any evidence of such a source that has been observed in nature or in the laboratory? I believe the answer to each question is yes. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 10.08.2008 Hits: 11270, Status: Indikator
 
Interessengemeinschaft  
Neue Energieform kurz vor dem Durchbruch [¤]
  Für alle, die an einer Energieform interessiert sind, die ihren Namen ?Alternative? verdient hat, gibt es jetzt gute Nachrichten, denn Photovoltaik und Windmühlen sind keine Alternativen, weil sie unzuverlässig, uneffektiv und nicht speicherbar sind. Mit diesen ?Energiespielzeugen? wird unser Energiebedarf nie gedeckt werden können. Die echte Alternative, die wir Ihnen hier kurz vorstellen wollen, heißt "Vakuumfeldenergie" Sind Sie neugierig geworden ? Dann lesen Sie doch weiter . . . 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 30.04.2011 Hits: 11270, Status: Indikator
 
Claus Turtur 
Beispiel zu einem Raumenergiekonverter in der Natur [¤]
  Immer wieder hört man Skeptiker, die die Existenz und/oder die Nutzbarkeit der Raumenergie anzweifeln und dabei Argumente vorbringen wie etwa dieses: Wenn man die Raumenergie wirklich nutzen könnte, dann wären Konverter schon längst erfunden und in allen Häusern. Was die Skeptiker dabei ignorieren ist die Tatsache, dass die Konverter schon längst in allen Häusern sind. Der menschliche Körper selbst funktioniert als Konverter, und wenn er kein Konverter wäre, könnte er nicht so funktionieren, wie wir ihn kennen. Kurzum: Alleine die bloße Existenz des Menschen beweist die Nutzbarkeit der Raumenergie. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 05.05.2016 Hits: 11271, Status: Indikator
 
Tarifvergleich.de GmbH, München 
Stromvergleich  [¤]
  Stromvergleich verschiedener Stromanbieter - vergleichen Sie jetzt kostenlos Stromtarife verschiedener Stromanbieter auf tarifvergleich.de 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 19.05.2008 Hits: 11272, Status: Indikator
 
Viktoria 
InfoMaterial [¤]
  Wir sind das Volk ist eine Webseite zum Thema FREIE ENERGIE für ALLE. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 09.04.2012 Hits: 11272, Status: Indikator
 
Dirk Schadach 
Was ist Freie Energie? - Power aus dem Nichts [¤]
  Wie wäre es, wenn Autos keinen Brennstoff mehr bräuchten und Kraftwerke unbegrenzt Strom lieferten - ohne die Energie aus Kohle, Öl oder Atomen abzuzapfen? Energieerzeugung scheinbar aus dem Nichts. Nur eine wilde Phantasie? Keineswegs. Mittlerweile gibt es Wissenschaftler, die der Verwirklichung dieser Vision bereits ganz nahe sind. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 14.11.2010 Hits: 11272, Status: Indikator
 
CateCar/MDI 
Mistakes by Berkeley, the University of California [¤]
  The Berkely document claimed to establish scientifically that MDI compressed-air vehicles are more expensive and more polluting than a petrol or electric car. The comparison made is with Smart Fortwo petrol and electric cars. The technical facts used to arrive at these conclusions are grossly incorrect or falsified. The fundamental, unscientific mistakes turn this document into something which deceives the public and is unfair competition, to the advantage of those who have no interest in seeing MDI succeed in its efforts. After correction of the facts, MDI vehicles in use can be seen to be in a better position than Smart petrol and electric as far as the environmental effects, running costs and decidedly lower acquisition cost are concerned.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 21.01.2012 Hits: 11273, Status: Indikator
 
Manfred Geilhaupt 
BP Best Procedure Top Kill [¤]
  In der vorliegenden Arbeit hat eine Studentengruppe einer Fachhochschule Lösungsvorschläge ausgearbeitet, um das lecke Bohrloch im Golf von Mexiko zu stopfen. Weitere Ideen und Anregungen werden gerne entgegengenommen an: Manfred.Geilhaupt@fh-niederrhein.de 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 03.06.2010 Hits: 11273, Status: Indikator
 
Willi Meinders 
Eine ErklĂ€rung verschiedener LENR-PhĂ€nomene [¤]
  Übersetzung eines Beitrags von "Director" (Pseudonym) im Blog "E-Cat World" zu verschiedenen Entwicklungen, wie SAFIRE, der E-Cat SKL, die SunCell, Brown's Gas u.s. Der Artikel beschreibt aus der Sicht von Willi Meinders (Übersetzer) in bisher umfassendster Weise die Gemeinsamkeiten nahezu aller LENR-Technologien.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 08.02.2020 Hits: 11273, Status: Indikator
 
Felix Würth 
Kosmische Physik und Energie der Welt [¤]
  Ein Exkurs über Perpetuum Mobile, Trägheit, Impulsantrieb, Linearmechanik, kosmische Felder, Fluidgeneratoren, Stirlingmotor, Magnetmotor u.a. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 06.07.2006 Hits: 11274, Status: Indikator
 
Hans-Jürgen Ahlers 
Forschung fĂŒr die Lösung der Energie- und Klimaprobleme [¤]
  Erdexpansion als Alternative zur Plattentektronik - Neue Erklärung der Gravitation - Gemeinsame Lösungen der Energie- und Klimaprobleme u.a. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 23.08.2010 Hits: 11274, Status: Indikator
 
Hans U. Fuchs 
MEHR ALS SIE JE ÜBER ENTROPIE WISSEN WOLLTEN ? Hans U. Fuchs Abteilung Mathematik und Physik, Departement T ZĂŒrcher Hochschule [¤]
  Wärme (Entropie) kann erzeugt, aber nicht wieder vernichtet werden. Damit widerspiegelt und quantifiziert sie das, was wir Irreversibilität oder Dissipation nennen. Entropieproduktion begleitet fast alle Prozesse, sie ist unvermeidlich. Man kann Prozesse aber optimieren, indem man die Entropieproduktion minimiert. Mit dieser Idee ergeben sich mögliche Strategien für intelligente technische, ökologische und ökonomische Handlungen. Falls nötig kann man Entropie aus Systemen entfernen (die Erde tut das mit der von ihr weggehenden Infrarotstrahlung). In offenen Systemen entstehen Strukturen, die von viel freisetzbarer Energie durchflutet werden. Energie ist freisetzbar, wenn es Niveauunterschiede gibt. Solange es sie gibt, läuft die Maschine der Natur. Im Universum sind die Umgebungen von Sternen die Orte, wo mit Hilfe der Strahlung, die viel ?wertvolle? Energie mit sich bringt, Niveauunterschiede aufrecht gehalten werden. An einem dieser Orte, auf der Erdoberfläche, leben wir. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 17.05.2012 Hits: 11274, Status: Indikator
 
Joachim Kirchhoff 
VerĂ€nderte Methoden der Energieumwandlung - Potentiale, die einer neu entdeckten Energiequelle gleichkommen [¤]
  Im Vortrag, den Dipl.-Ing. Joachim Kirchhoff am 25. Januar 2000 im Deutschen Museum in München gehalten hat, wollte er seine Zuhörer keineswegs mit physikalischen und technischen Details überhäufen. Stattdessen ging es ihm darum, in gewissen Gleichnissen die Effekte darzustellen, um deren Nutzung es geht. Menschen werden bei einer Veränderung des Aufbaus von Energieumwandlungsmaschinen neue, natürliche Potentiale erschließen können, zu denen wir mit unserer alten Maschinentechnik noch keinen Zugang hatten. Die neue Energiemaschinentechnik darf mit der alten, uns bekannten Technik keine Ähnlichkeiten haben. Warum geht es so schleppend voran? Der Hauptgrund ist, daß das Elementargesetz der Natur für eine Evolution mit den Phasen Geburt - Leben - Tod sich nicht auf die Technik und Wirtschaft übertragen lässt. Machtstrukturen würden zerstört werden. Aber wir werden diesen Weg beschreiten müssen, wenn wir unsere Energieprobleme lösen wollen - auch wenn das im Moment erst wenige Menschen einsehen."  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 07.08.2011 Hits: 11274, Status: Indikator
 
Claus Bürger 
Matrix Harmonics  [¤]
  Matrix Harmonics - Freudige Quantenheilung und Neue Physik ErlebnisAbende und Seminare - Eine Erweiterung, Verfeinerung und Kombination von Matrix Energetics von Richard Bartlett (USA), Quantum Entrainment von Frank Kinslow (USA), bio-informative Technologien nach Grigorij Grabowoi (Russland) in Verbindung mit der Neuen Physik des Global Scaling begründet von Hartmut Müller 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 07.01.2010 Hits: 11275, Status: Indikator
 
Heinz Werner Gabriel 
Kernenergie ohne RadioaktivitĂ€t ? Kein Traum [¤]
  Wird an Stelle des bislang verwendeten Kernbrennstoffes Uran der inaktive Kernbrennstoff Lithium verwendet, so entsteht bei der gezielten Spaltung Energie ohne Radioaktivität. Verständlich wird dies, wenn man die Zertrümmerung von Lithium 6 durch eindringendes Deuterium betrachtet: Es entsteht zuerst ein Atom aus 4 Protonen und 4 Neutronen, welches in zwei gleiche inaktive Helium-Atome zerplatzt. Bei der Spaltung von Uran, bestehend aus 92 Protonen und 143 Neutronen, entstehen demgegenüber mehrere hundert radioaktive Bruchstücke. Der Wegfall von Radioaktivität beseitigt das Unfallrisiko und den Zwang zur Endlagerung von hoch radioaktivem Abfall. Kernenergie wird damit gesellschaftspolitisch vertretbar und ökonomisch nutzbar. Die Spaltung von Lithium ist seit 1932 bekannt, jene von Uran seit 1938. Dokumente und Patente zum Einsatz von Lithium in Reaktoren liegen seit 1955 bzw. 1975 vor. Über die Bauvorhaben von kleinen Lithium-­Reaktoren ist wenig informiert worden. Bislang wurden Hybrid-Reaktoren als Neutronenquellen genutzt, um Spaltstoffe herzustellen. Zivile Bauvorhaben mit Stromerzeugungskosten von 5 Cent/kWh waren für 2008 angekündigt. Die Bauzeiten können auf fünf Jahre geschätzt werden, sofern die praktischen Erfahrungen mit Hybrid-Reaktoren umfänglich zur Verfügung stehen. Die Frage, warum bevorzugt Uran als Spaltstoff Verwendung fand, ist leicht zu beantworten: Uran erschien als waffentauglich, Lithium nicht wegen fehlender Kettenreaktion. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 06.04.2012 Hits: 11275, Status: Indikator
 
Zoltan Losonc 
How to gain free energy from wave fields - simplified explanation [¤]
  Using electromagnetic microwaves it is possible to make very efficient, relatively cheap and compact devices without any moving parts. The output of such generators can vary from several kW to the range of GW depending on the size and types of the components. As you can see, this is a real free energy principle that works, and it has been confirmed by measurements and scientific analysis. It is based on the law of interference and on the equations for calculating the energy density of a wave, which are already accepted by science. No new theory has been created, only the existing knowledge clarified and interpreted in the correct way, and its possible new applications suggested. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 18.02.2016 Hits: 11275, Status: Indikator
 
Berkant Göksel 
Experimente zur Strömungsbeeinflussung mittels elektrischer Felder am TragflĂŒgelprofil E338 [¤]
  Diplomarbeit auf dem Gebiet der angewandten Elektro- bzw. Plasmadynamik 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 13.04.2008 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Neutrino Energy Group 
Neutrino-Energie-Umsetzung [¤]
  Der Physiker, Querdenker und Buchautor Sigward Zeidler hat berechnet, welche Energie Neutrinos beim Durchqueren von ultradünnen und mehrfach gestapelten Nano-Schichten aus dotiertem Graphen und Silizium abgeben können. Die Rechnungen zeigen, dass nichtsichtbare Strahlung u.a. auch Neutrinos, die Graphenmoleküle in vertikale Bewegung versetzen, die Siliziumpartikel in horizontale. Sind mehrere dieser Schichtaufbauten vorhanden, wird die horizontale Bewegung, durch Resonanz optimiert, auf das dadurch stromführende Trägermaterial übertragen. Die beschichtete Seite des Trägers stellt dann den Plus-Pol, die nicht beschichtete den Minus-Pol dar. Überschlägige Berechnungen zeigen, dass man aus der solaren Neutrinostrahlung theoretisch 62 W auf einer Fläche von DIN-A4-Papiergrösse erzielen könnte. Bisher sind im Labor auf dieser Fläche 3 W erreicht worden. Es zeichnen mit dieser neue Technologie vielfältige Anwendungen ab, vom batterielosen Betrieb von Elektronikgeräten wie Handys, Laptops usw. bis hin zu Elektroautos, deren Batterien nicht mehr nachgeladen werden müssen, sondern kontinuierlich "on board" mit Strom versorgt werden.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 17.05.2019 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Peter Lindemann 
Die Welt der billigen und praktisch unerschöpflichen Energie [¤]
  Die Freie-Energie-Technologie existiert hier und heute. Sie gibt es bereits seit Jahrzehnten. Die Kommunikationstechnologie und das Internet haben den Schleier des Geheimnisses, der diese bemerkenswerte Tatsache verbarg, gelüftet. Überall auf der ganzen Welt beginnen Menschen damit, Freie-Energie-Geräte für ihren eigenen Gebrauch zu bauen. Bereits in 80er Jahren des 19. Jahrhunderts sagten Fachzeitschriften der elektrischen Wissenschaften praktisch kostenlosen Strom und freie Energie voraus. Unglaubliche Entdeckungen zum Wesen der Elektrizität wurden Allgemeinplatz. Nikola Tesla bewies die Möglichkeit ?kabelloser Beleuchtung? und andere Wunder, die mit Hochfrequenzströmen zusammenhingen. Es herrschte in Bezug auf die Zukunft ein noch nie dagewesener Optimismus vor. Alle diese Entdecklungen haben eines gemeinsam: Sie benutzen geringe Mengen einer bestimmten Energieart, um große Mengen einer anderen Energieart zu kontrollieren oder zu produzieren. Viele von ihnen nutzen auf irgendeine Weise das alles umgebende Ätherfeld, eine Energiequelle, die von der modernen Wissenschaft geflissentlich übersehen wird.Das Aufkommen Freier-Energie-Technologien markiert den Beginn eines wirklich zivilisierten Zeitalters und stellt ein epochemachendes Ereignis in der menschlichen Geschichte dar. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 09.04.2012 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Juha Hartikka 
Energy Conference in Weinfelden, Switzerland [¤]
  Energy Conference in Weinfelden, Switzerland in June 2001. Text and photos: J. Hartikka.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 16.06.2009 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Admin 19.5.2011 
Offener Brief von Tom Bearden bezĂŒglich des Weltenergieproblems  [¤]
  Aufgrund der Arbeiten von Dr. Victor Klimov und der beteiligten Wissenschaftler am Los Alamos National Laboratory (LANL) ist streng wissenschaftlich bewiesen, dass es funktionsfähige Systeme aus dem Bereich Nano-Kristallographie gibt, durch die elektrische Energie direkt aus dem ?Vakuum? bezogen werden kann und jederzeit einsetzbar ist. Damit ist das Weltenergieproblem grundsätzlich gelöst. In einer Antwort vom 26.5.2011 an Dietmar Hohl von www.magnetmotor.at betont Vivtor I. Klimov jedoch, dass der entdeckte Effekt im Rahmen der klassischen Physik erklärt werden kann und keineswegs Energie aus dem Vakuumfeld einfliesst. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 22.05.2011 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Robert Gansler 
StrukturverĂ€nderung von Wasser [¤]
  Als Auslöser für Umstrukturierungen des Wassers infolge der Behandlung mit sogenannten Vitalisierungsverfahren mit einem Entropie-Export kommen einige Phänomene in Betracht, die gemäß einem Gedankenexperiment von J. C. Maxwell unter dem Begriff des Maxwellschen Dämon in die wissenschaftliche Literatur eingegangen sind. Dabei wird der Entropiesatz von skalaren thermodynamischen Größen auf vektorielle und geometrische Größen ausgeweitet. Bekanntermaßen können Wirbel (Turbulenzen) und Magnete zur Selbstorganisation beitragen. Darüber hinaus wurde die Wirkung von entropischen Kräften nach Bechinger und von Grünberg als selbstorganisatorische Komponente für eine geordnete Struktur von Wasser favorisiert. Als Ursache dafür wurde die Einkopplung von Vakuumresonanzen postuliert. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 06.07.2011 Hits: 11276, Status: Indikator
 
Andreas Hecht 
Freie Energie - eine Übersicht [¤]
  Der Begriff "Freie Energie" wird im Sprachgebrauch seit etlichen Jahren anders als in der Thermodynamik verwendet, nämlich für Formen von Energie, die jedermann ohne Kosten zur Verfügung stehen sollen, d.h. deren Gewinnung oder Nutzbarmachung nicht mit einem Aufwand für Energieträger oder ähnlichem verbunden ist und auch keine laufenden Kosten verursacht (von evtl. Instandhaltungskosten für die notwendige Konvertierungstechnologie einmal abgesehen). Dabei handelt es sich zumeist um Energieformen, die vom gegenwärtigen Erkenntnisstand der Wissenschaften her als nicht nutzbar gelten oder "nicht existieren". Daher rührt auch teilweise die Skepsis der Fachleute. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 19.11.2018 Hits: 11277, Status: Indikator
 
Wolfram Ratz 
Wilhelm Reich Institut [¤]
  Das Wilhelm Reich Institut ... ist die wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung der Erkenntnisse über die Lebensenergie und ihrer Funktionen. Es wurde 1982 ins Leben gerufen durch die Eigeninitiative von Menschen, die eine Reichianische Körpertherapie-Ausbildung absolvierten, mit dem Wunsch nach Selbsterfahrung aus persönlichem Interesse, oder auch aus dem Interesse am beforschen dieser wissenschaftlichen Richtung. Das Wissen um den Wert des von Wilhelm Reich formulierten Menschenbildes stellt Ausgangsbasis und Nährboden für das Selbstverständnis des WRI dar. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 03.03.2010 Hits: 11277, Status: Indikator
 
 
Dossier Energies Alternatives [¤]
  Ce dossier a été fait dans un but d??tre le plus ouvert, le plus clair et le plus synthétique possible sur les sources d?énergies alternatives existantes. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 07.07.2006 Hits: 11277, Status: Indikator
 
Felix Creutzig et.al. 
Economic and environmental evaluation of compressed-air cars [¤]
  Climate change and energy security require a reduction in travel demand, a modal shift, and technological innovation in the transport sector. Through a series of press releases and demonstrations, a car using energy stored in compressed air produced by a compressor has been suggested as an environmentally friendly vehicle of the future. We analyze the thermodynamic efficiency of a compressed-air car powered by a pneumatic engine and consider the merits of compressed air versus chemical storage of potential energy. Even under highly optimistic assumptions the compressed-air car is significantly less efficient than a battery electric vehicle and produces more greenhouse gas emissions than a conventional gas-powered car with a coal intensive power mix. However, a pneumatic?combustion hybrid is technologically feasible, inexpensive and could eventually compete with hybrid electric vehicles. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 21.01.2012 Hits: 11277, Status: Indikator
 
Rolf Wunderlich 
Intertial-Getriebe [¤]
  Das patentierte Inertial-Getriebe ist eine Zukunftstechnologie, unterscheidet sich stark in seiner Art von herkömmlichen Getrieben, ist nichtlinear, besteht aus zwei Systemen mit exponentialer Vermehrung der Kraft- und Leistungsflüsse im hyperbolischen Raum. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 03.01.2009 Hits: 11277, Status: Indikator
 
Energie/Energieversorgung in der Zukunft  
Wispanow [¤]
  Die Energieversorgung in der Zukunft steht großen Herausforderungen gegenüber. Eine steigende Effizienz der Energienutzung ist der Schlüssel zur Senkung der Umweltbelastung durch Energieverbrauch, denn Energieverbrauch ist nur ein anderes Wort für Entropieproduktion. Die Biosphäre ist ein beschränkt offenes System. Wird darin mehr Entropie erzeugt, als über die Schnittstellen zum Weltraum abgegeben werden kann, denn steigt die Entropie. Das die Menschen interessierende System ist die Biosphäre, in der wir leben. Sie ist ein offenes System, das heißt, das die im System erzeugte Entropie exportiert wird. Für die Energieversorgung der Zukunft bedeutet das, dass bei der technischen und biologischen Umwandlung von Energie (einschließlich Sonnenenergie) nicht mehr Entropie produziert werden darf, als aus der Biosphäre exportiert werden kann. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 18.05.2012 Hits: 11277, Status: Indikator
 
Beni Wälti 
Webseite fĂŒr Paraphysik und Paranormologie [¤]
  Psychokinese,Silvio,Löffelbiegen,Erdstrahlen,Seele,Bewusstseinserweiterung,Prophezeiungen, Vorauswissen,Träume,Deja-vue,Marienerscheinungen,Zukunfsvisionen,Auge,Haustechnik,Trugbild,Auto,Cockpit 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 05.12.2006 Hits: 11277, Status: Indikator
 
<-  Einträge 1 - 30 von 102  ->
2.768.994 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science