[Zurück zur Titelseite]
Bücher
Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...

Unser Verzeichnis hilft bei der Suche nach weiteren Infos


Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik


Bücher

Bücher in deutscher Sprache:

Bücher in englischer Sprache:

Bezugsquellen, Onlinekataloge etc.

[^]

Bücher in deutscher Sprache

Sven Mielordt: Kompendium Hypertechnik. Tachyonenenergie, Hyperenergie, Antigravitation

Sven Mielordts Kompendium Hypertechnik ist wahrscheinlich die einzige deutschsprachige Quelle, in der ein umfassender Überblick über neuartige Technologien und Erfindungen auf den Gebieten Freie Energie und Antigravitation gegeben wird. Gegliedert in die Hauptkapitel Hyperenergiekonverter, Elektrogravitation, Magnetogravitation, Zentrifugalgravitation, sonstige Antigravitation und Theorie gibt es einen umfassenden Eindruck von der Entwicklung dieser Gebiete bis zum Jahr 1984. Das Buch wurde meines Wissens nicht über den Buchhandel vertrieben und ist eventuell noch über den Autor erhältlich (DM 298.-).
Nachtrag: Ein Nachdruck vom raum&zeit-Verlag (600 S., Ringbindung, ca. A5-Format) ist zum Preis von DM 148,- z.B. über den Buchhandel zu bekommen. [^] 

Hilscher, Gottfried: Energie im Überfluß. Ergebnisse unkonventionellen Denkens
(Adolf Sponholtz Verlag, Hameln, 1981, 222 Seiten, ISBN 3-8776 605-0-9)

Leider ist dieses Buch im Handel nicht mehr erhältlich, laut Auskunft des Verlags ist auch keine Nachauflage geplant. Sehr schade eigentlich, ist doch dieses Buch eines der ersten deutschsprachigen Bücher, die zu diesem Themenkreis überhaupt erschienen sind und dazu noch sachlich und fachlich kompetent einen Umriß der neuen Technologien zeichnet. Der Autor begann seine journalistische Laufbahn als Redakteur bei den "VDI-Nachrichten" und hat Kraftfahrzeug- und Flugzeugbau studiert, weiß also, wovon er spricht. Wenn man dieses Buch gelesen hat, weiß man nicht nur einiges mehr über geniale Erfinder und ihre verblüffenden Lösungswege des Energieproblems, man bekommt auch einen interessanten (und teilweise erschreckenden!) Einblick, wie mit ebendiesen Leuten und ihren Erfindungen in Deutschland umgegangen wird.
Ich kann das Buch allen wärmstens empfehlen, die einen Überblick über das Thema "Alternative Energie" bekommen wollen, der nicht an der Oberfläche bleibt, sondern auch technische Hintergründe betrachtet und das Umfeld beleuchtet! [^] 

Franz Ferzak: Nikola Tesla.
(Franz Ferzak World and Space Publications, 1989, 141 Seiten, DM 16,80, ISBN 3-9801 465-0-2)

Eines der wenigen deutschsprachigen Bücher über Leben und Werk des Genies Nikola Tesla. Auf 141 Seiten kommt auch der Umstand nicht zu kurz, daß es um diesen Mann und seine Erfinder auch heute noch viele Rätsel und Unverstandenes gibt. Wenn auch wenig auf technische Einzelheiten eingegangen wird, ist das Buch auch für diejenigen lesenswert, die sich mit Tesla schon befaßt haben. [^] 

Hans A. Nieper: Konversion von Schwerkraft-Feld-Energie. Revolution in Technik, Medizin, Gesellschaft.
(MIT-Verlag, 1981, DM 98,00 (aufgeh.), ISBN 3-925188-00-2)

Dr. Niepers Buch ist eines der Standardwerke der Forschung auf dem Gebiet der Freien Energie in Deutschland. Von Beruf Internist, war er außerdem als Mitglied der Deutschen Vereinigung für Schwerkraft-Feld-Energie der Initiator des 1. Energietechnischen Symposiums 1980 in Hannover.
Das Buch berichtet (in der 4.Aufl.) sowohl über diesen Kongreß als auch über den 1. Internationalen Kongreß über nichtkonventionelle Energien, der am 23. und 24. Oktober 1981 in Toronto stattfand.
Doch nicht nur die Tagungsberichte, sondern auch die in den Nachauflagen enthaltenen Kommentare, Resümees und umfangreiches Bildmaterial machen dieses Buch zu einem Muß.
Nachtrag: Die 4. stark erweiterte Auflage ist zum Preis von DM 65,- z.B. über den Buchhandel erhältlich. [^] 

Richard Milton: Verbotene Wissenschaften.
(Zweitausendeins, 1996, ca. 300 Seiten, DM 30,00, ISBN 3-86150-126-0)

Kalte Fusion, Parapsychologie, Alternative Medizin - das sind die Schlagworte, die heute bei Wissenschaftlern entweder zu einem geringschätzigen Lächeln oder zu einer abwehrenden (evtl. sogar handgreiflichen) Gebärde Anlaß geben. Je revolutionärer eine Entdeckung ist, umso schlechter stehen ihre Chancen auf Anerkennung in der etablierten Wissenschaft. Richard Milton gibt u.a. am Beispiel der Kalten Fusion Einblicke in den Wissenschaftsbetrieb und sucht nach den Gründen für diese Abwehrhaltung. Der New Scientist muß zugeben: "Milton hat in vielem recht.".
Unbedingt lesenswert! Bezug nur über Zweitausendeins:

Zweitausendeins Versand
Postfach
D-60381 Frankfurt/Main
Tel.: 069-420 8000
Fax.: 069-415 003

 [^] 

Charles Fort: Werke.

Band 1: Das Buch der Verdammten. (Zweitausendeins, 1996, 428 Seiten, DM 33,00)
(weitere drei Bände in Vorbereitung)

Zweitausendeins hat mit der Herausgabe der deutschen Übersetzung eine große Lücke geschlossen. Charles Fort (1874-1932) hat in vier Bänden Ereignisse gesammelt, die "der Wissenschaft nicht in den Kram passen", weil sie innnerhalb des gültigen Weltbildes einfach keinen Platz haben. Ob es sich nun um Froschregen handelt oder um spontane Selbstentzündung, um Telekinese oder UFOs, Fort hat sie 27 Jahre lang aus allen möglichen Quellen gesammelt und veröffentlicht. Dabei sind die Bücher keine trockene Faktensammlung, sondern brilliant und mit sarkastischem Humor niedergeschrieben.
Bezug über Zweitausendeins, Adresse s.o. [^] 

Wilhelm Reich: Späte Schriften.
(alle Bände: Zweitausendeins)

    Band 1: Die Bionexperimente. Zur Entstehung des Lebens
    (1995, 236 Seiten, 78 Abb., DM 33,00, ISBN 3-86150-099-X)
    Band 2: OROP Wüste. Raumschiffe, DOR und Dürre.
    (1995, 200 Seiten, DM 33,00, ISBN 3-86150-110-4)
    Band 3: Das Oranur-Experiment. Erster Bericht.
    (1996, 248 Seiten, DM 33,00)
    Band 4: Das Oranur-Experiment. Zweiter Bericht
    Band 5: Die kosmische Überlagerung.
    Band 6: Christusmord. Geschichte der Entdeckung der Lebensenergie.
    (1997, 380 Seiten, DM 40,00)

Wer sich für Reichs Werk und seine Orgon-Lehre interessiert, kann auf diese Bücher nicht verzichten. Diese Bücher, die 1956 in den USA verbrannt (!) worden sind, sind Informationen aus erster Hand! Reichs Arbeit wurde von vielen aufgegriffen und fortgesetzt und das mit teilweise beachtlichen Erfolgen.
Zu den bisher erschienen Bänden gibt es Begleitbände von Forschern, die sich mit Reichs Werk befassen und so zum besseren Verständnis der Schriften beitragen.
Erhältlich ebenfalls über Zweitausendeins, Adresse s.o. [^] 

Lars Jörgenson (pseud.): Ein Überblick über die Grauzonen in der Wissenschaft.
(WDB-Verlag, Berlin, 1990, 366 Seiten, DM 40,00, ISBN 3-9801452-0-4)

Der Autor hat wenig bekannte Experimente und Theorien von Außenseitern der Wissenschaft (Reichenbach, Fortin, Reich, Schauberger u.a.) zu einer gut recherchierten Monographie zusammengefaßt, deren zentrales Thema die Existenz einer "Lebenskraft" ist, die von der Erscheinung her der Elektrizität nahesteht. Behandelt wird u.a. Reichenbachs Odlehre, Zieglers Atonizität/Zoozität, das Magnetometer Fortin, W.Reichs Orgontheorie und -forschung und Blondlot's N-Strahlung. Viele Experimente und Aufbauten werden exakt und nachvollziehbar beschrieben, die Darstellung der einzelnen Themen erfolgt nur sparsam kommentiert, um eine Verfälschung zu vermeiden. [^] 

K.-D. Ewert: Die Energiemaschine. Energie zum Nulltarif.
(Ewert-Verlag)

Die mittlerweile zweite Ausgabe, erschienen im September 1996, berichtet hauptsächlich über zwei mechanische Varianten von Freienergiemaschinen. [^] 

Jürgen Heinzerling: Energie aus dem Nichts. Macht, Magie und Wissenschaft.
(Bettendorf'sche Verlagsanstalt, München; Essen; Ebene Reichenau, 1996, ca. 300 Seiten, DM 39,80, ISBN 3-88 498-098-X)

Ein durchaus kritischer Überblick über den derzeitigen Stand der Freienergieforschung, der auch auf die Schattenseiten eingeht und Phantastereien, Geschäftemacherei und Blauäugigkeit in der Free-Energy-Szene aufdeckt. Das Buch ist (auch dank der Datennetze) recht gut recherchiert und befaßt sich von Magnetmotoren über Tesla's Versuche bis zum MRA und zur Kalten Fusion mit fast allen existierenden Richtungen. Heinzerling geht dabei sehr kritisch vor, aber nicht in der Art der "Debunker", sondern offen und als Mensch, der sich seine eigenen Gedanken zum Thema macht. Dabei ist der Inhalt durchaus nicht trocken - der Stil des Buches ist unterhaltsam, ohne zu allgemein zu bleiben. Meine Meinung: Spannend bis zum Schluß, kein Stück pessimistisch und unbedingt empfehlenswert! [^] 

Rho Sigma (pseud.): Forschung in Fesseln.
(VAP-Verlag, Wiesbaden, 1994, 364 Seiten, DM 39,80, ISBN 3-922367-91-7)

Dieses Buch sollte eigentlich schon vor Jahren in deutscher Sprache erscheinen, wurde jedoch damals vom Verlag, der anfänglich interessiert war, dann zurückgewiesen. Ein Dank an den VAP Verlag, der dieses Buch in seine Edition Freie Energie aufnahm und damit dem deutschsprachigen Leserkreis zugänglich machte!
Geschrieben von einem physikalisch und ingenieurtechnisch gebildeten Menschen, der lange Zeit am Raumfahrtprogramm der NASA mitwirkte und ein enger Mitarbeiter Wernher v. Brauns war, berichtet dieses Buch über die Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektrogravitation, der Freien Energie, der eng damit verbundenen Äther-Theorie und die möglichen Querverbindungen zum UFO-Phänomen.
Gleichzeitig ist es eine Anklage gegen die Unterdrückung der Forschung, sobald diese der gängigen Lehrmeinung zuwiderläuft. [^] 

H.-J. Ehlers (Hrsg.): Wunschtraum der Menschheit: Freie Energie. raum&zeit special 7.
(EHLERS Verlag GmbH, Sauerlach, 1994, 346 Seiten, DM 58,00, ISBN 3-9801761-6-9)

Der EHLERS-Verlag, der auch die bekannte Zeitschrift raum&zeit herausgibt, hat in diesem Band alle Beiträge dieser Zeitschrift zum Thema Freie Energie und den angrenzenden Gebieten noch einmal zusammengefaßt. Ein Sammlung, die sich bezahlt macht, insbesondere, wenn man die äteren Ausgaben nicht besitzt oder ausleihen kann. Aber auch demjenigen, der seine Sammlung komplett im Schrank hat, erleichtert sie die Suche ungemein.
Der Informationsgehalt ist wohl nur schwer zu überbieten, unter den Autoren finden sich Fachleute wie Stefan Marinov, Panos Pappas oder Rolf Schaffranke.
Wünschenswert wäre es allerdings gewesen, wenn den einzelnen Artikeln der Zeitpunkt ihres Erscheinens zu entnehmen gewesen wäre - vielleicht berücksichtigt der Verlag dies bei einer späteren Ausgabe. [^] 

 

[^]

Bücher in englischer Sprache

David Hatcher Childress (ed.): The Free-Energy Device Handbook
(Adventures Unlimited Press (The Lost Science Series), 1996, 306 Seiten, $ 16.95, ISBN 0-932813-24-0)

This compilation of varios patents, articles papers, and diagrams for Free-Energy Devices is a visual Tool for experimenters and researchers into magnetic motors and other "over-untiy" devices. From the earliest concepts on free-energy to the genius Nikola Tesla and the modern-day inventions, THE FREE-ENERGY DEVICE HANDBOOK presents the reader with the reality of Free-Energy Devices. Packed with patents, diagrams, and descriptions of various devices - no modern scientist can ignore this book! [^] 

The Manual Of Free Energy Devices And Systems, Vol I & II

by D.A.Kelly An excellent overview and history of Free Energy
(avail.from T.B.C., I.T.S., etc.) [^] 

Denver Report - New Contributions to the subject of "Free Energy"

Der Denver Report ist ein englischsprachiges Kompendium vom VAP-Verlag Wiesbaden (Edition Freie Energie). Er enthält eine Auswahl von Texten aus verschiedenen Sysmposien, den New Energy News und dem PACE Newsletter. Unter den Autoren finden sich führende Forscher auf dem Free-Energie Sektor wie z. B. T.E. Bearden, Hal Fox, Stefan Marinov oder Harold Puthoff. Der Herausgeber des Denver Report ist Peter Clemens. Erhältlich ist der Denver Report über

VAP Verlagsauslieferung
PF 1180
D-32352 Preußisch Oldendorf
   [^] 

[^]

Online-Recherche

Verzeichnis der Bibliotheken mit Online-Katalog [¤]

Libri Katalog online [¤]

KNO Buchkatalog [¤]

Deutsches Verzeichnis lieferbarer Bücher [¤]

[^]

Online-Buchläden und -versender

Missing Link [¤] , Versandbuchhandlung, Bremen

Universitätsbuchhandlung Mühlau [¤] , Kiel

Osiandersche Buchhandlung [¤] , Tübingen

Freihofer AG [¤] , die wissenschaftliche Buchhandlung, Zuerich

Amazon.com [¤]

...und sein deutsches Pendant Amazon.de [¤]

1.864.712 Besucher
seit 03.08.1996
    Letzte Änderung: 13.11.2000